Bioblo – große Bausteinliebe

Bioblo – Bau was!

Manchmal, da dauerts ja ein bißchen mit der Liebe. Da ziert man sich, will erst erobert werden. Und manchmal, da haut sie einem richtig aufs Auge. So ein: Hier!

Wie bei mir, als ich die Bioblo Bausteine entdeckt hab. Ein Produkt, das mich einfach erwischt hat, so ganz geradeheraus. Das alles in mir anspricht, was mich schwach werden lässt: schönes Design, gute Qualität, Innovation, Nachhaltigkeit und ein fairer Preis. Lauter Gründe für mich, euch das Produkt vorzustellen.
Wir haben ja so einige durch. Alle möglichen Formen, alle möglichen Hersteller. Ich war nämlich immer der Meinung Bausteine müssen her – natürlich aus Holz, natürlich bunt. Die echte Bausteinliebe wollte sich dennoch nie so recht einstellen – nicht bei meiner Tochter, nicht bei mir.
Als ich jetzt bei meinem Sohn die alte Bausteinkiste wieder hervorkramte, dachte ich deswegen auch nicht, dass sich da noch einmal neue dazugesellen würden. Wozu auch.

Die Bioblos sah ich zuerst in einem Geschäft für Spielsachen, ganz dezent im Eck, nur in schwarz-weiß. Schick, dachte ich. Ich überlegte, was kann an denen anders sein, als an den ganzen anderen Bausteinen, außer dass sie viel hübscher sind…
Also hab ich nachgefragt bei den Herren von Bioblo, bekam prompt eine sehr nette Antwort und eine Kiste mit Steinen zum Testen.

bioblo2

Und ja, ich kann nicht anders… als erstes huldige ich jetzt einfach mal meiner Designaffinität. Sie hatten mich nämlich schon bei der Verpackung. Alleine das Logo zeugt von soviel Gefühl für Gestaltung, dass ich grinsen musste. Die Verpackung wunderhübsch, ein bißchen retro, ganz viel Gefühl für Raum und eine gut gewählte Typo. Auch die Infofolder und Bauanleitungen zeugen davon, dass da jemand sein Handwerk versteht. Die Texte sind richtig gut geschrieben. Sämtliches Material, das die Steine umgibt, verspricht, was die Steine halten. Hier wurde viel nachgedacht, viel Zeit investiert, kein Schnickschnack, sondern richtig gutes Design.

Ja, und die Steine? Lieben wir auch. Heiß und innig mittlerweile. Endlich Steine die funktionieren. Ich fand bisher immer, dass Holzbausteine einfach nicht richtig funktionieren. Jeder Turm fängt ab dem sechsten Stein zum wackeln an, alles ist nicht ganz gerade, der Lack dafür zu glatt … das hat zwar auch alles seinen Charme, aber wenn ich – öhm, oder meine Kinder – was bauen und konstruieren sollen, dann muss doch ein Mindestmaß an Halt sein.

bioblo6bioblo5

Die Bioblo Bausteine sind nicht ganz glatt, und vielleicht ist das ja das Geheimnis oder es ist der Stoff, aus dem die Traumsteine gemacht sind, ein Verbundstoff aus Holz (ca. 60%) und Recyclingkunststoff. Sie haben einfach etwas mehr Grip und die Türme können wachsen ohne zu wackeln. Alle Steine sind ganz genau auf Maß, da ist nichts schief und nichts krumm. Da splittert kein Lack und da fehlt nirgends ein Eck.
Außerdem sind sie leiser. Das ist mir sofort aufgefallen, weil das erste was mein Sohn (1) tat war in der Schachtel zu wühlen und die Steine durch das Wohnzimmer zu schmeißen. Umfallende Türme sind nun also für unsere Katze kein Grund mehr an die Decke zu springen.

bioblo3bioblo4

Das liegt zum Einen am Material, zum Anderen auch an der Form. Die Wabenform der Steine macht sie leichter und leiser, aber auf keinen Fall weniger robust.
Und im Gegensatz zu den Steinen in unserer Holzbausteinkiste (die gibt’s natürlich trotzdem immer noch) kann ich die Bioblos sogar waschen …

Für alle unter euch, die ebenfalls einen Hang zu Design und Farbe haben:
Die Bioblos sind in Wunschfarben erhältlich. Wie cool ist das denn, bitte? Es gibt sowohl fertige Sets zu bestellen, in so schönen Farbkombinationen wie: Oceanbeach (Blau und Beige) oder Royal Sunshine (Gelb und Violett), man kann sich aber auch eigene Sets aus den angebotenen Farben zusammenstellen. Und auch bei den Farbbezeichnungen merkt man wieder die Liebe, die im Produkt steckt: Sonnengelb, Ozeanblau, Prinzessinnenrosa, Kirschrot, Apfelgrün, Schneeweiß, Kamelbraun oder Nachtschwarz.
Also hier nochmal ganz großes Lob an den Texter der Folder, der in meinen Augen dem Produkt nochmal einen ganz eigenen Charme verleiht.

Erhältlich sind die Bausteine über den eigenen Webshop – dort gibts auch noch mehr Infos zu den Steinen – aber auch bei ausgewählten Händlern.

Also dann: Baut was!

2 Kommentare

  1. Hallo Kerstin,

    ein schöner Bericht. Ich bin ein großer Fan von HOLZbausteinen. Wir haben inzwischen sogar eine eigene Webseite zu dem Thema erstellt ( http://holzbausteine-und-baukloetze.de ).
    Die Bioblos begegnen mir in letzter Zeit jedoch immer häufiger. Wenn ich deinen Bericht so lese, denke ich, dass ich die auch unbedingt mal testen muss.

    Liebe Grüße, Kati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*