Das ist meine Welt

Sarah Dyer
Das ist meine Welt
Verlag Ars Edition

Schade, wenn man sich erst auf die Suche des Namens der Illustratorin machen muss (der Verlag erwähnt diesen nur auf der Rückseite des Buches). Diese war für mich nämlich der Grund das Buch zu kaufen.
Bücher über allererste Wörter und Bilder gibt es ja einige, ja viele. Aber auch da tun sich manche besonders hervor. Neben „Tausend Sachen“, dass ich bereits in der Gruppe (bei Facebook) rezensiert habe, seiner Veröffentlichung am Blog allerdings noch harrt, ist dieses hier wieder eines davon.
Das Pappbilderbuch umfasst viele Dinge des Alltags, eingeteilt in sehr interessante Kategorien wie „Das ist groß (Wal, Berg, etc.) und „Das ist klein“ (Biene, Legostein etc.), oder „Das können wir“ (anziehen, springen, flüstern, etc.) und „Das gibt es in der Natur“ (Jahreszeiten, Regenbogen, etc.). Dadurch kommt eine wirklich große und ungewöhnliche Bandbreite an Wörtern und Begriffen zusammen.

dasistmeinewelt3

dasistmeinewelt2

Die Illustrationen sind herzig und bestechen durch ihren eigenen Stil. Sie sind nicht zu schlicht oder abstrahiert, begnügen sich aber damit das Wesentliche einzufangen und nicht mit extra viel Schnickschnack zu verwirren. Warum alles anhand von Bären gezeigt wird und kein einziger Mensch im Buch vorkommt, darüber mag sich dann jeder seine eigene Meinung bilden… also wer anatomische Begrifflichkeiten auch gern abgedeckt hätte, findet die hier nicht. Bringt aber definitiv Bonuspunkte im Niedlichkeitsfaktor.

dasistmeinewelt4

Die Kombi aus Schrift und Illustrationen finde ich gelungen. Dass hier auf eine Handschrift zurückgegriffen wurde und eben nicht auf eine Serif oder andere passt einfach.

Laut Verlag ab 18 Monate, motivierte Eltern dürfens sicher auch früher kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*