Die Zeitreise – Vom Urknall bis heute

Peter Goes
Die Zeitreise – Vom Urknall bis heute
Beltz & Gelberg Verlag

Es gibt diese Kinderbücher, die man als Erwachsener nur schwer erträgt … sie langweilen beim Vorlesen und die Bilder öden einen an – während einem das Kind an den Lippen hängt und jedes Bild hundertmal ansehen will. Ich vermute, ihr wisst, was ich meine. Und dann gibt es die Kinderbücher, bei denen man sich irgendwann fragt, ob sie wirklich für die Kinder sind, weil man selber sich darin verliert, hineinträumt, ins Schwärmen gerät, während die Kinder sich daneben langweilen und die uns so faszinierenden Bilder sie anöden. Kennt ihr auch, oder?

Das Buch von Peter Goes macht mich fertig. Es ist so bildgewaltig und beeindruckend, wie ich selten ein Buch erlebt habe. Es hat mich von der ersten Doppelseite weg in seinen Bann gezogen. In einem fortlaufenden Zeitstrahl erfahren wir die Geschichte unserer Erde vom Urknall angefangen bis in die 2010-er Jahre. Von den Ammoniten über die Dinosaurier, die ersten Menschen, Großmächte, wissenschaftliche Errungenschaften, Kriege, Kreuzzüge, Religionen, Irrungen und Wirrungen aller Epochen finden ihren Platz. Als hätte man sämtliche „Es war einmal der Mensch“-Folgen in ein Buch gepackt und fortgesetzt bis zur Erfindung des Ipod, dem ersten schwarzen Präsidenten in den USA, der Gründung des IS und der Flüchtlingsproblematik.

zeitreise2 zeitreise3

Die Illustrationen sind sehr ausdrucksstark. Mit wenigen Farben, großteils in Schwarz-Weiß und in Umrissen, wenigen ausschraffierten Details schafft es Goes trotzdem eine lebendige Umwelt zu erschaffen. Die Handlungen, die Personen oder Tiere sind gut erkennbar und verständlich. Ich beneide Illustratoren, die Verspieltheit, Eleganz und Klarheit derart vereinen.

zeitreise4zeitreise5

Die ausgewählten Schriften passen wunderbar zueinander und erlauben einen guten Lesefluss. Einzelne Ereignisse sind textlich nocheinmal genauer ausgeführt und man kann sehr gut selber entscheiden für welche Infos man sich tatsächlich interessiert. Durch die Anordnung der Illustrationen und der Typo entsteht der Eindruck eines Sogs, eines Flusses der einen durch die Zeiten treibt und nicht loslässt bis man am Ende des Buches angekommen ist.

zeitreise6zeitreise7

Produktionstechnisch braucht sich das Buch auch nicht verstecken: Großformatig, dickes leicht raues Papier, dessen Struktur im Druck die Illustrationen zusätzlich belebt, gebunden in hochwertiger Fadenheftung.

Und wenn soviel Liebe im Projekt steckt, dass selbst der Strichcode vom Illustrator gestaltet wird, ist eigentlich alles gesagt.

Jetzt muss ich nur noch warten, bis meine Tochter alt genug ist, um meine Begeisterung zu teilen. Es ist tatsächlich sowohl inhaltlich, als auch bildlich sehr komplex und dicht. Das Buch wird ab 8 Jahren empfohlen und bis dahin ist leider damit zu rechnen, dass die Kinder gelangweilt bzw. überfordert vom Sofa rutschen und lieber auf die Decke starren. Eine Beobachtung, die allerdings keinen geneigten Kinderbuchleser davon abhalten sollte dieses Buch zu kaufen.

Mehr Infos zum Illustrator: http://www.petergoes.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*